Safe Hotels Protocol
PV_0001_Family Room Sharing Pool Garden View

CCTV Politik

CCTV Politik

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten des Videoüberwachungssystems

 

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung zeichnet sich die Aktiengesellschaft mit der Bezeichnung «TOURISTISCHE DIENSTLEISTUNGEN IM SÜDEN A.G.», mit Sitz in Kallithea auf Rhodos, 6. Km, mit der Allgemeinen Handelsregisternummer 071289120000 und der Steuernummer 094038296 des Finanzamts auf Rhodos, Telefon (+30) 22410 54400 und E-Mail-Adresse info@paradisevillagerhodes.com.

 

  1. Der für den Datenschutz Verantwortliche

 

Zur Verantwortlichen für den Datenschutz wird Maria Bouziou, Tochter des Spyridon, ernannt, Rechtsanwältin in Athen (Registernummer der Athener Anwaltskammer 39902), dpo@ten-sa.gr

 

  1. Zweck der Verarbeitung

 

Die Überwachung der Hotelräumlichkeiten hat zum Zweck den Schutz der Einrichtungen und der darin enthaltenen Ausrüstung (Schutz des Materials) sowie den Schutz natürlicher Personen, die in der Einrichtung leben oder arbeiten bzw. gelegentlich die Dienstleistungen, die innerhalb der Einrichtung von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen angeboten werden, in Anspruch nehmen (Schutz natürlicher Personen).

 

  1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten des Videoüberwachungssystems ist zur Wahrung berechtigter Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 f der Allgemeinen Datenschutzverordnung 2016/679/EU).

 

  1. Rechtliche Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen

 

Das rechtliche Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen liegt in der Notwendigkeit, die Räumlichkeiten der von ihm verwalteten Hoteleinheit einschließlich der darin enthaltenen Waren vor illegalen Aktivitäten wie Diebstahl, unbefugtem Betreten und Vandalismus sowie vor Schaden verursachenden Naturphänomenen zu schützen, wie z.B. Brände. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist außerdem bestrebt, mittels Videoüberwachung die Sicherheit, körperliche Unversehrtheit, Gesundheit und das Eigentum von Personen zu gewährleisten, die sich in den Räumlichkeiten der Hoteleinheit aufhalten (Arbeitnehmer, Kunden, Mitarbeiter, Besucher).

 

Die Installation eines geschlossenen Videoüberwachungssystems an den Eingängen ist ein notwendiges Mittel zum Schutz der Kunden und der Hotelanlagen, da die Personen und Fahrzeuge, die die Hotelanlagen betreten bzw in diese einfahren, aufgezeichnet und kontrolliert werden. Auf der Grundlage des oben Genannten kann es im Falle eines verdächtigen oder schadhaften Ereignisses notwendig werden, das aufgezeichnete Bildmaterial zu verwenden, um das Auftreten einer Gefahr zu verhindern oder die verantwortlichen Personen zu lokalisieren.

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche sammelt Bilddaten ausschließlich von den Standorten, von denen er glaubt, dass sie eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für illegale Handlungen bieten (Datenminimierung). Darüber hinaus erklärt der für die Verarbeitung Verantwortliche, dass sich seine Datenverarbeitung des Videoüberwachungssystems nicht auf Bereiche erstreckt, in denen die Privatsphäre der Personen, deren Bild aufgenommen wird, übermäßig eingeschränkt wird.

 

  1. Empfänger

 

Das vom Videoüberwachungssystem aufgezeichnete Material ist nur dem autorisierten Personal des für die Verarbeitung Verantwortlichen zugänglich. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ergreift alle notwendigen Maßnahmen, um eine abgesicherte Lagerung des Videomaterials zu gewährleisten. Das gelagerte Material wird nicht veröffentlicht, bekannt gegeben oder an Dritte weitergegeben, außer in den folgenden eingeschränkten Fällen:

 

(a) an die zuständigen Justiz-, Strafverfolgungs- und Polizeibehörden, wenn Informationen vorhanden sind, die für die Untersuchung einer Straftat erforderlich sind,

(b) an die zuständigen Justiz-, Strafverfolgungs- und Polizeibehörden, wenn diese im gesetzlichen Rahmen Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben anfordern und

(c) an das Opfer oder den Täter einer Straftat, falls die Daten einen Beweis für die Straftat darstellen können.

 

  1. Aufbewahrungszeit

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche speichert die von ihm gesammelten personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der für den Zweck der Verarbeitung erforderlich ist (Begrenzung der Speicherdauer). Die heruntergeladenen Dateien werden ab dem Zeitpunkt ihrer Aufnahme sieben (7) Tage lang gespeichert. Nach Ablauf des Zeitraums werden die heruntergeladenen Dateien automatisch gelöscht.

 

Für den Fall, dass während der Speicherung der aufgezeichneten personenbezogenen Daten (sieben Tage ab dem Zeitpunkt der Aufzeichnung) ein Vorfall erkannt oder gemeldet wird, isoliert der für die Verarbeitung Verantwortliche den betreffenden Teil des Videos, in dem Vorfall stattgefunden hat, und behält ihn (a) für dreißig (30) Arbeitstage, wenn der Vorfall die rechtlichen Interessen des Verantwortlichen selbst berührt, und (b) drei (3) Monate, wenn der Vorfall die rechtlichen Interessen eines Dritten betrifft.

 

  1. Rechte der hinsichtlich der Daten Βetroffenen

 

Der für die Verarbeitung Verantwortliche gewährleistet und erleichtert die Ausübung der Rechte der hinsichtlich der Daten betroffenen Personen. Insbesondere haben Sie als betroffene Personen das Recht:

 

(a) vom für die Verarbeitung Verantwortlichen Informationen darüber zu erhalten, inwiefern Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und, falls dies zutrifft, Zugang zu diesen zu erhalten (Zugangsrecht).

(b) die Löschung personenbezogener Daten, die Ihre Person betreffen, zu beantragen (Löschungsrecht).

(c) jederzeit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Ihre Person betreffen, zu widersprechen (Widerspruchsrecht).

(d) den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Ihre Person betreffen, einzuschränken (z.B. können Sie die Löschung Ihrer sämtlichen Daten beantragen, mit Ausnahme derjenigen, die Sie für die Begründung oder Ausübung Ihrer Rechtsansprüche für erforderlich halten) (Einschränkungsrecht).

 

Als Betroffene mit personenbezogenen Daten können Sie die oben genannten Rechte ausüben, indem Sie eine E-Mail an info@paradisevillagerhodes.com senden oder Brief an unsere oben genannte Postanschrift.

 

Für eine effektive Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir Sie um die Angabe der Aufenthaltszeit im Bereich des Videoüberwachungssystems und um ein Bild von Ihrer Person, um die Erkennung Ihrer eigenen Daten und die Verschleierung der Daten von dritten abgebildeten Personen zu erleichtern. Alternativ ermöglicht es Ihnen der für die Verarbeitung Verantwortliche, persönlich in seinen Räumlichkeiten zu erscheinen und sich die Bilder (Fotos oder Videos) zeigen zu lassen, in denen Sie vorkommen.

 

Der Verantwortliche verpflichtet sich, die auf diese Weise eingereichten Anträge unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von dreißig (30) Tagen nach ihren Eingangsdatum zu bearbeiten. Der Verantwortliche kann die oben genannte Frist für die Erfüllung der Anforderungen um weitere sechzig (60) Tage verlängern, wenn es die Komplexität und die Anzahl der zu bearbeitenden Anforderungen erfordert. Auf jeden Fall verpflichtet sich der Verantwortliche, die betroffenen Personen innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Eingang der Anfragen über jegliche Verlängerung zu informieren und die spezifischen Gründe, die zur Verzögerung der Erfüllung der jeweiligen Rechte führen, anzugeben.

 

  1. Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten, die Ihre Person betreffen, gegen die Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (EU) 2016/679, gegen das G. 4624/2019 und deren Durchführungsbestimmungen verstößt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen griechischen Aufsichtsbehörde einzureichen: Behörde zum Schutz personenbezogener Daten (Leoforos Kifisias Nr. 1-3, PLZ: 115 23, Athen, www.dpa.gr).

 

 

 

BOOK NOW & SAVE HOTEL & FLIGHT